Unser Besuch bei Meike Winnemuth

Unser Projekt begann im November 2013. Wir wollten die Frau kennenlernen, die bei Günther Jauch im Oktober 2010 eine halbe Million Euro gewonnen hat. Meike Winnemuth verwirklichte nach dem Gewinn ihren Traum, für ein ganzes Jahr in 12 Weltstädten zu leben und von dort aus zu arbeiten. Diese "Welt"-Reise veränderte ihr Leben, sie wurde zu einer Erfolgsautorin mit ihrem Buch "Das große Los", erschienen im Frühjahr 2013. Zusätzlich wurde sie für ihren Internetblog "Vor mir die Welt" für den Grimme Online Award 2012 nominiert. Interessant war, dass Frau Winnemuth die halbe Million für die Verwirklichung ihres Traumes nicht gebraucht hätte! Sie hätte sich schon früher ihren Traum erfüllen können. Da Frau Winnemuth in den zwölf Weltstädten weiter an ihren Artikeln schrieb, verdiente sie auch auf diese Weise ihr Geld. Das Geld von "Jauch" hätte sie nicht unbedingt gebraucht....

In unserem Schreibprojekt beschäftigten wir uns zunächst mit der Person Meike Winnemuth, anschließend erstellten wir Themenmappen zu den einzelnen Weltstädten. In diesen ersten Arbeitsphasen bereiteten wir uns auf unser eigenes Ziel, ein virtuelles Reisebuch zu schreiben, vor. Während der Projektarbeit wuchs unser Wunsch, die Autorin persönlich kennenzulernen. Unsere Lehrerin stellte den Kontakt her. Wir waren alle total begeistert und natürlich sehr aufgeregt.

Endlich war es soweit! Wir - die Projektgruppe "Wir schreiben ein virtuelles Reisebuch" (Jahrgang 9) - trafen uns mit der Autorin und freiberuflichen Journalistin Meike Winnemuth in Bamberg in der Villa Concordia zu einer Autorenlesung.

Am 6. Mai war es dann soweit! Wir starteten zusammen mit unserer Lehrerin Monika Hein und zwei Begleiterinnen Frau Nacro und Frau Haouichat in Richtung Bamberg mit einem Kleinbus. Nach einer dreieinhalbstündigen Fahrt kamen wir in Bamberg an.

Wir erkundeten zunächst die historische Altstadt (Anmerkung: Bamberg soll zu den schönsten Städten Deutschlands gehören!) und gegen 14.30 Uhr trafen wir dann endlich in der Villa Concordia Frau Winnemuth!

Wir erkundeten zunächst die historische Altstadt (Anmerkung: Bamberg soll zu den schönsten Städten Deutschlands gehören!) und gegen 14.30 Uhr trafen wir dann endlich in der Villa Concordia Frau Winnemuth!

Wir hatten diesen Besuch intensiv in unserer Gruppe vorbereitet. Zunächst stellten wir unser Projekt und unsere Projektergebnisse vor. Frau Winnemuth stellte uns Fragen dazu und war überrascht, dass ihr Buch von uns so intensiv bearbeitet wurde. Die anschließende Autorenlesung aus dem Kapitel Kopenhagen war für uns eine ganz besondere Erfahrung. Eine Autorin stellte uns ihre Texte persönlich vor!

Wir hatten natürlich auch ein Interview vorbereitet. Frau Haouichat hatte uns in die Interviewtechnik eingeführt und so konnten wir "professionell" ein Interview führen.

Nach diesem zweistündigen Austausch machten wir anschließend ein Gruppenfoto und luden die Autorin zu einem Eis in die historische Altstadt Bambergs ein. Hier signierte Frau Winnemuth unsere mitgebrachten Bücher. Signierstunde mit Fiete - ein ganz Süßer!!!

Natürlich haben wir Frau Winnemuth Gastgeschenke mitgebracht. Einen selbst erstellten Reiseführer von Bamberg, einen Gutschein für unser "virtuelles Reisebuch" (Fertigstellung im Juli 2014) und eine große Tafel Merci Schokolade. Darüber freute sich Frau Winnemuth besonders, denn sie mag Schokolade. Beim Schreiben ihrer Artikel greift sie gerne zu Süßigkeiten.....

Frau Winnemuth begleitete uns noch zum Bus, der uns dann nach einem langen, ereignisreichen Tag um 21.00 Uhr nach Hause brachte.

Dieser Tag wird uns immer in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Besonders die wertvollen Botschaften von Frau Winnemuth:

  • Jeder hat einen Mutmuskel, der ständig trainiert werden muss!
  • Erlaubt euch eure eigenen Abenteuer, wartet nicht auf die Erlaubnis, Abenteuer selbst erleben zu dürfen!
  • Scheitern gehört zum Leben, einfach wieder von Neuem beginnen, hier öffnen sich Wege und Chancen!
  • Neugierig sein, Fragen stellen, einfach ausprobieren, nicht aufgeben, weitermachen, neue Wege einschlagen, wenn ein Weg nicht weiter führt! Bewahrt euch eure Träume! Habt Ihr Träume?

Zurzeit schreiben wir selbst an unserem virtuellen Reisebuch. Jeder von uns hat sich eine Weltstadt ausgesucht und nach einer dreiwöchigen Recherche haben wir Anfang April begonnen - im Stil von Meike Winnemuth - unser eigenes Buch zu schreiben. Wir stecken zurzeit mitten in der Arbeit und wollen die Ergebnisse in einer Autorenlesung in der Schule in der letzten Schulwoche im Juli 2014 vorstellen.

Julia und Lethicia aus unserer Gruppe schreiben gerade ihr "eigenes" Buch. Frau Winnemuth hat ein paar Seiten gelesen und war begeistert. Sie hat angeboten, die weiteren Texte zu lesen und bleibt weiter im Kontakt mit der Gruppe, vor allem mit unseren beiden "Jungautorinnen".

 

 

Die Projektgruppe mit ihren Begleiterinnen: Frau Hein, Frau Haouichat, Frau Nacro  

IGS-West/Ffm.-Höchst

Autorinnen/Autoren/WPU II/9. Jahrgang:

Unser virtuelles Reisebuch /Inhalt:

Lethicia  9b  Sevilla  Kristian 9d Moskau
Julia  9b  Rio de Janeiro  Marco D. 9d Monaco 
Chanté  9a  Kapstadt  Mohamed 9a Madrid 
Laura  9b  Miami  Emre 9a Los Angeles 
Antonia 9a Mailand Amal 9d Venedig
Sammy 9b Ontario Kristina 9d Stockholm
Rialda 9a Istanbul Angelina 9d Amsterdam
Melisa 9d Paris Sabina 9d Rom
Basira 9d Tokyo Narathorn 9a New York
 

Information

IGS-West
Palleskestraße 20
65929 Frankfurt am Main

Sekretariat

Telefon: 069 - 212 47087
Telefax: 069 - 212 47093
poststelle.igs-west@stadt-frankfurt.de

Service

Downloads
Termine
Impressum

Intern

Lernplattform
Hilfe/FAQ

Go to top
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account