„Barrierefreiheit im Alltag- Rollend am Lernort Stadion“

 

Am Freitag, den 3.11.2017 konnten die Teilnehmerinnen der Mädchen AG und die Teilnehmer der Jungen AG gemeinsam in einem Projekt erleben wie es ist in einem Rollstuhl Rugby zu spielen.

Holger und Doreen von Arbeit und Leben Bielefeld e.V. kamen zu uns an die Schule. Mit einem LKW voll mit Alltagsrollstühlen und mit extra Sportrollstühlen ermöglichten sie uns Erfahrungen, die wir sonst nie gemacht hätten. Wie ist das Gefühl auf einen Rollstuhl/eine Gehhilfe angewiesen zu sein? Wie ist es sich blind in der Stadt zu bewegen?

Wir haben gute und weniger schöne Dinge erlebt bei unserem Ausflug in die Stadt. Viele Menschen sind hilfsbereit, andere nicht. Da wurde uns erst bewusst wie wichtig es ist dass Bordsteine nicht so hoch sein dürfen, Ampelanlagen mit einem Vibrations- und Piepalarm ausgestattet sind und es immer wieder Menschen gibt, die ihre Hilfe anbieten wenn sie gebraucht wird.

Anschließend konnten wir in speziell „gepanzerten“ Rollstühlen am eigenen Körper erfahren wie anstrengend und anspruchsvoll Rollstuhl Rugby ist - aber es macht wahnsinnig viel Spaß… seht euch selbst die Bilder an!

Unterstützt wurde das Projekt von Herrn Hebenstreit von der Bildungsarena Eintracht Frankfurt und Aktion Mensch.

 

Mädchen AG

Jungen AG

 

Jugendhilfe an der IGS-West

 

Caritasverband Frankfurt e.V.

 

Am 11.10 war es wieder soweit: Internationaler Mädchen*tag in Frankfurt!

Auch wir von der IGS West haben beim Wa!k of Girls* mitgemacht und anschließend im Jugendhaus Heideplatz an verschiedensten Workshops teilgenommen. Egal ob Fußball spielen, Action Painting oder Tanz, für jede war etwas dabei. Gemeinsam mit über 200 Mädchen* haben wir an diesem Tag ein Zeichen für Gleichberechtigung gesetzt – denn „wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt!“

 

Das Lied „Purple Balloons“ wurde extra für den Mädchen*tag von 8-16 Jährigen geschrieben und greift diverse Themen auf. Ein Klick auf´s Video lohnt sich!

 

   https://www.youtube.com/watch?v=ecxPTPn6VSM

Me2You

Eintracht Frankfurt Museum

 

Im Rahmen der Lernferien in der ersten Herbstferienwoche konnten insgesamt 9 Schüler*innen der IGS West den Verein Eintracht Frankfurt genau unter die Lupe nehmen. Wir arbeiteten zusammen mit Frauke, Matthias und Michael vom Eintracht Frankfurt Museum eine Woche lang an Themen rund um den Fußball, das Stadion und die Mannschaft.

Innerhalb dieser Woche lernten wir mehr über die Geschichte dieses frankfurter Traditionsvereins, waren in jedem Winkel der Commerzbankarena unterwegs, wir sprachen mit dem Torwarttrainer und konnten unsere Fragen persönlich an einen Bundesligaspieler Simon Falette richten- Autogrammstunde inklusive!

 

http://www.rtl-hessen.de/video/18267/die-kleinsten-fragen-nach-kinder-pk-bei-eintracht-frankfurt

 

All unser Wissen und unsere Erlebnisse konnten wir an einem Präsentationstag einer anderen Klasse präsentieren und sind damit selbst zu Kulturvermittlern geworden.

Das Beste aber war der Besuch eines Heimspiels der Eintracht gegen Werder Bremen am letzten Freitagabend. Das war nicht nur spannend sondern ein absolut einmaliges Erlebnis. Und dass die Eintracht in den letzten Minuten den Führungstreffer erzielte war dann ein krönender Abschluss für ein super Projekt.

Danke an alle teilnehmenden und mitarbeitenden Menschen vom Eintracht Frankfurt Museum und vom Stadtschulamt Frankfurt, die dieses Projekt Me2You jedes Jahr organisieren und finanzieren.

Und vor allem Danke an die tolle Gruppe!

 

 

Eure Jugendhilfe

 

Am 05.12.2017 kommt *Jo von Nelsen zu uns zu einer Lesung ganz besonderer Art. Er wird  auf seine ganz eigene, ursprüngliche Art und Weise, wie er aus Theater, Bühne, Radio und Fernsehen bekannt ist, aus Erich Kästners „Der 35. Mai“ lesen. Im Anschluss wird er den Klassensiegern der jeweiligen 6. Klassen ein Atem- und Stimmtraining-Coaching anbieten.

 

Diese Lesung für das 6. Schuljahr ist eine Vorbereitung für den jährlichen Vorlesewettbewerb, der am 12.12.2016 in unserer Aula stattfinden wird. Hier wird der Jahrgangssieger bestimmt, der einen bekannten und unbekannten Text in weiteren Lesewettbewerben im Frankfurter Raum die Schule vertreten wird.

 

Zum zweiten  Mal wird Jo van Nelsen an unserer Schule lesen. Erich Kästners „Der 35. Mai“, eins von Jo van Nelsons Lieblings-Kinderbüchern, werden die gespannten Sechstklässler hören. Wie im letzten Jahr wird es  eine 45minütige Lesung mit anschließender Fragestunde geben. Am Nachmittag wird Jo van Nelson  mit Teilnehmern des bevorstehenden Vorlesewettbewerbs arbeiten.

 

 

 

Lesung mit Jo van Nelsen -  am 05.12.2017 in der Aula der IGS-West: 10.45 – 12.00 Uhr

 

 

Monika Hein


 

VORLESEWETTBEWERB IGS-WEST:

 

12.12.2017 in der Aula/ Uhrzeit: 10.40 – 12.00 Uhr

 

Montag ist es wieder soweit. Zum zweiten Mal starten wir an der IGS West das Projekt Herausforderung.

Nachdem im letzten Schuljahr erstmals fünf Gruppen unterwegs waren, mit dem Fahrrad oder zu Fuß ihre große Herausforderung zu meistern, stellen sich auch in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs einer Herausforderung: selbst organisiert und eigenständig durchgeführt. Zwei Wochen Schule ohne Schule.

Drei Gruppen sind dieses Jahr außerhalb von Frankfurt unterwegs, um zu wandern, Fahrrad zu fahren und zu zelten. Die Bilder vom Aufbruch seht ihr hier. Andere Gruppen haben sich ihre Herausforderung in Frankfurt gewählt.
Auch über diese Projekte wird es demnächst hier Infos geben.

 

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
Seite 3 von 15

Information

IGS-West
Palleskestraße 20
65929 Frankfurt am Main

Sekretariat

Telefon: 069 - 212 47087
Telefax: 069 - 212 47093
poststelle.igs-west@stadt-frankfurt.de

 

 

Go to top